30+ deutsche Free Blogs (Bloganbieter Liste 2013)

Updates:
6. März 2013: Erste Version mit 21 kostenlose Blog-Anbieter im Test bzw. nach PR sortiert.
18. April 2013: Blogspot (blogger.com), Weebly und free-blog.in zur Liste hinzugefügt.
23. Mai 2013: www.blogglob.de zur Free Blog Liste hinzugefügt
22. Juni 2013: wix.com dazu genommen, da der mächtige US Bloganbieter nun auch Deutsch unterstützt.
5. Juli 2013: blogya.de, blogcenter.de, blogmonster.de, blog-service.de und blog1.de sind dazugekommen.*
13. August 2013: fc2.com, spin.de und livejournal.com in die Liste aufgenommen.

Kostenlose BloganbieterFür mich unverständlich, ignoriert ein Grossteil der deutschen SEO Gemeinde Free Blogs als Linkquelle. Richtig eingesetzt (Stichwort “tiered linking”) stellen sie jedoch eine wirksame Waffe im Kampf gegen die Unsichtbarkeit in den SERPs dar und gehören in jeden Linkmix, zusätzlich zu eigenen Satelliten-Seiten.
Premium Brands die im Fokus der SEO Öffentlichkeit stehen Mal ausgenommen. Die dürfen gar kein offpage SEO betreiben. Ausser vielleicht Online Wettbewerbe veranstalten, Reportagen auf Zeitungsportalen kaufen erhalten, Interviews “geben”, etc. Die übliche Whitehat Scheinheiligkeit.

Ein kleiner Augenöffner: Auf dem amerikanischen Markt hat vor kurzem ein einzelner SEO mit leicht schwarzem Hut mittels Web 2.0 Spam-Blogs von Webs.com, Tumblr und WordPress die Suchresultate für kompetetive Keywords wie “teeth whitening”, “colon cleanse”, “electronic cigarette”, “whey protein shakes” etc. mit 3 bis 6 von 10 organischen Resultaten auf der ersten Seite total dominiert.
Ähnlich wie der “casino bonus” Spammer von letzter Woche, wenn auch hier ganz andere Links sowie Wegwerfdomains mit 302 statt Gratis-Blogs zum Einsatz kamen.

Langer Rede kurzer Sinn: Meine frische Freeblog Liste mit ausschliesslich deutschsprachigen Bloganbietern!

BloganbieterPR
http://www.blogspot.com/9
http://www.weebly.com/8
http://www.livejournal.com/8
http://de.wordpress.com/7
http://de.jimdo.com/7
http://de.over-blog.com/6
http://antville.org/6
http://www.gofeminin.de/blog/
6
http://blogsport.de/6
http://www.fc2.com/de/6
http://www.spin.de/6
http://www.blog.de/6
http://twoday.net/6
http://de.wix.com/5
http://blogya.de/5
http://www.myblog.de/5
http://www.blogieren.com/5
http://blogg.de/5
http://www.blogger.de/5
http://www.bloggorilla.de/4
http://www.kulando.de/4
http://www.chblog.ch/4
http://www.bloghof.net/4
http://beeplog.de/4
http://www.20six.de/4
http://www.free-blog.in/3
http://yesbo.de/3
http://blogmonster.de/3
http://www.bloggospace.de/3
http://blogcenter.de/3
http://blogigo.de/3
http://www.blog-service.de/2
http://www.blogglob.de/1
http://blog1.de/1

Ging ein wichtiger Free Blog vergessen? Bitte Kommentar. Thanks.

* Resource: Freeblog Liste bei Ostheimer.at

Posted in Suchmaschinenoptimierung Tagged with: , , , , , , , , ,
19 comments on “30+ deutsche Free Blogs (Bloganbieter Liste 2013)
  1. Jürgen says:

    Sehr nette und gute Liste. Ich selber nutze sehr gerne Free Blogs und baue dort mit der Zeit auch gute, themenrelevante Links auf. In der Liste fehlt mir allerdings noch weebly.com. Mit diesem System habe ich bisher die meisten Projekte umgesetzt und die Bedienung ist kinderleicht. So habe ich in Minuten einen Free Blog geschaffen

  2. Du hast Recht. Freeblogs sind eine interessante kostenlose Linkquelle. Danke fürs erinnern.

    Gruss
    Juergen

  3. Eric says:

    @Jürgen: Korrekt. Nur ist das kein deutscher Anbieter, warum z.B. auch Blogspot fehlt.
    Aber da ich Jimdo und WordPress reingenommen habe, sollte ich auch Weebly dazunehmen, die bieten ja auch ne deutsche Version an.

    @Juergen: Genau wie Blogkommentare, was? 😉

  4. Robin says:

    Hi,

    danke erst mal, hatte drei davon bisher nicht in meiner Liste. Wie sieht’s mit blogger.com oder free-blog.in aus, die könnten doch auch noch aufgenommen werden, oder?

  5. Eric says:

    @Robin: blogger.com = Blogspot, siehe dazu mein vorheriger Kommentar.
    free-blog.in fehlt tatsächlich auf der Liste, danke für den Hinweis!

  6. Jan says:

    Sehr gute Übersicht, da werden wir wohl auch für unsere Backlink-Strategie ein Paar Blogs verwenden. Danke :)

  7. Jens says:

    Blogs sind in der heutigen Zeit unerlässlich. Vielen Dank für die wirklich sehr interessante Übersicht. War schon lang auf der Suche nach einer solchen Liste

  8. tom says:

    Ich habe damals mit Free Blogs angefangen. Allerdings ist es halt auch sehr Zeit intensiv. Lohnt sich das mittlerweile den überhaupt noch?

  9. Michelle says:

    Danke für die übersichtliche Liste!

    Ich benutzte früher immer WordPress. War eigentlich sehr zufrieden damit, da es leicht verwaltbar und erweiterbar ist. Heute habe ich mein eigenes Blogsystem im Einsatz.

  10. Eric says:

    @tom: Lohnt sich definitv, wenn man es richtig macht

    @Michelle: Die Liste ist eher für denn Miss- bzw. Gebrauch zu Backlink Zwecken gedacht.
    Für den eigenen Nutzen würde ich auf WordPress oder ein Flatfile System wie Kirby setzen.

  11. Linda says:

    Bringt denn Free-Blogs wirklich so viel? Klar ein Backlink ist ein Backlink jedoch wurde mir gesagt, ein Backlink aus einem WordPress-Blog ist z.B. nicht so gut wie eine eigenständige Webseite.

    Es ist aber bestimmt verdammt zeitintensiv ein Free-Blog mit Beiträgen zu füllen usw. Oder nicht? Von solchen Free-Blogs soll man viele/mehrere haben und mit Beiträgen füttern?

    Oder welche Strategien gibt es da noch?

  12. Simon says:

    Sind Freeblogs nicht etwas auffällig und bieten schwache Backlinks?

  13. Eric says:

    @Linda, @Simon: Freeblogs bringen mehr als solche offensichtliche Spam Kommentare mit URLs auf Unterverzeichnissen. Weil da nehm ich die URLs raus.

  14. Peter Brudna says:

    Danke für diese Liste. Ich denke die Tatsache, dass es top rankende Seiten gibt die bei einem Freeblog-Anbieter gehostet werden, ist ein klarer Beweis dafür das Freeblogs auch einen hohen Stellenwert haben können. Man muss so einen Blog aber auch entsprechend pflegen. Der einzige Nachteil den ich bei Freeblogs sehe ist, dass die Gefahr besteht, dass der Blogbetreiber die Seite löscht, weil ihm was nicht passt. Das ist mir aber bisher nur einmal passiert.

  15. Sascha Gobin says:

    Soll das dann bedeuten, wenn man einen Free-Blog beispielsweise bei blogspot (PR 9)
    einrichtet, ist der wegen dem besseren Pagerank mehr wert, als wenn man einen Blog bei
    blogger.de (PR 5) betreibt? Ich dachte ein Backlink ist überall in Free-Blogs gleich wert.

    Warum taucht bandcamp nicht auf? Die haben ja auch ein Blogsystem.

    P.S.: Ist der Pagerank der Blogs noch aktuell (für 2014?) Der Artikel stammt ja noch von
    2013, nicht wahr?

  16. Eric says:

    @Sascha:

    In der Theorie ist ein Backlink von einer Website, welche einen höheren Pagerank hat, mehr Wert.

    Allerdings gehen die Meinung über Wichtigkeit des PR weit auseinander bzw. die meisten SEO’s halten Pagerank heutzutage für absolut irrelevant. Ich bin da so ziemlich anderer Meinung und halte es ähnlich wie Jacob King: http://www.jacobking.com/nfg-seo

    Ausserdem kommen noch diverse andere Faktoren ins Spiel:

    – Themen Relevanz
    – Penalty oder Abstrafung: Auch Seiten mit hohem PR können einen Penalty haben
    – Klickpfad: Wieviele Links/Klicks ist die Seite mit dem Backlink von der Startseite entfernt
    – OBL (Outbound link count): Wenn auf der Seite 200 ausgehende Links sind, hat jeder Link weniger Gewicht
    – und noch diverse andere Faktoren

    In deinem Beispiel mit Blogspot musst Du ausserdem berücksichtigen, dass Du einen neue Subdomain im Stil von meintollerblog.blogspot.com erhältst, welche von Google als neue Webseite betrachtet wird und mit einem PR n/a bzw 0 beginnt.

    Bandcamp schaue ich mir an und füge Sie gerne zur Liste hinzu.

    Bezüglich PR: Nein, den habe ich schon eine Weile nicht mehr aktualisiert. Hole ich bald einmal nach.

  17. Sascha says:

    @Eric
    Danke für das Feedback. Aber ich bin jetzt fast genauso schlau wie zuvor. Vor einigen
    Wochen erzählten mir mehrere Personen auf einer SocialMedia-Messe in Berlin, dass der
    Pagerank bedeutungslos ist und nur der Content einer Website entscheidend ist. Wie du ja
    selbst schreibst, sind die Ansichten da offenbar unterschiedlich. Für mich als Web-
    Anfänger, der eine zukünftige Band-Artistwebseite erstellen will, und sich mit dem
    Gedanken trägt, welche Blog-Strategie am besten ist, weiß jetzt nicht welchem Experten
    man glauben soll. (ich schwanke zwischen Wpress, blogspot und tumblr und bandcamp)
    Mein Ziel ist eigentlich nur, dass meine Band zukünftig optimal im Web auffindbar ist.
    Eine Frage noch: Wenn man mehrere Blogs parallel betreibt, ist es dann sinnvoller/besser
    für den PR bei jedem Blog unterschiedliche Inhalte zu posten? (nach dem Motto: Content
    is King)
    Trotzdem danke. Bin gespannt wie die aktualisierte PR-Liste aussehen wird.

    @Linda
    „Klar ein Backlink ist ein Backlink jedoch wurde mir gesagt, ein Backlink aus einem
    WordPress-Blog ist z.B. nicht so gut wie eine eigenständige Webseite.“
    Genau das hatte ich anfangs auch vermutet, aber Eric sagt, dass ein eigener Blog als
    neue/eigenständige Seite gewertet wird, anfangs mit PR 0, somit schließe ich daraus,
    dass ein Free-Blog genauso viel Wert hat wie eine eigene Webseite.

  18. Eric says:

    Sascha, für die Webseite einer Band würde ich eine eigene Domain à la Bandname.de registrieren.

    Fülle die Webseite mit etwas Content, hole Dir ein paar Links von befreundeten Bands und Konzertveranstaltern und vergiss den Pagerank.

    Das sollte genügen, um für den Bandnamen zu ranken, vorausgesetzt dieser lautet nicht “Holztisch” oder “Wanderschuh” 😉

  19. A. Larsson says:

    Hallo, danke fuer die gute Liste und die Freisprachigkeit und Ehrlichkeit in bezug auf SEO, liest man selten so auf die Art und Weise.

    Man muss wohl jedoch die Effizienz von gratis Blogs etwas einschränkend betrachtend, falls diese nur von Links und schlechtem Inhalt zugespamt worden sind. Häufig sieht man blogger-blogs, wo der Originalinhalt einfach nur mit Google Translate uebersetzt worden ist, eine Menge an spammigen Links zu finden ist, keine Beziehung zum Titel oder der URL besteht und dazu ueberraschenderweise auch noch ein relativ hohes Ranking in den Google SERPs hat. Wer weiss, wie lange das Ranking dann aber noch bestehen bleibt?

    Alexander

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*